Weidenflechten und freies Flechten von Objekten

Modul 9

(Ostern bis Pfingsten)

Was uns die Natur für tolle Materialien liefert? Was man alles daraus machen kann, erfahren die Schüler bei diesem Workshop. Gemeinsam mit der Kräuterpädagogin fabrizieren Sie kreative Objekte wie Sammelschalen der Keltenkinder und Ziergegenstände für den Garten. Hier lernen die Schüler Naturmaterialien wie Weiden und andere „verflechtbare“ Materialien kennen. Jeder Schüler kann sich ohne große Vorgabe frei entfalten und die eigenen Ideen individuell betreut umsetzen.

Modul 9

ab4,50 €

pro Person












Hagewerke der Hagazussas Flechtwerke für Kinder

Modul 10

(Ostern bis Pfingsten)

Die Kräuterpädagogin zeigt, was sich aus verflechtbaren Heckenmaterialien der Natur alles machen lässt. Die Kinder können ihrer Fantasie völlig freien Lauf lassen und kreative Objekte verflechten. Der Begriff „Hagazussa“ kommt aller Wahrscheinlichkeit nach von dem althochdeutschen Wort „hag“, was so viel heißt wie Hecke oder Zaun, und dem germanischen Wort „tysja“, übersetzt als Elfe oder böser bzw. guter Geist. Demnach ist eine „Hagazussa“ ein in den Hecken sitzender beschützender Geist. „Hagewerke“ sind Flechtwerke.

Modul 10

ab4,50 €

pro Person












Die coolen Hocker der Keltenfürsten

Modul 11

(Ostern bis Juli)

Gemeinsam wird ein cooler Hocker aus Baumscheiben und Flechtmaterial gebaut. Diese individuellen Sitze laden dazu ein, sich gemütlich ein Stockbrot am Lagerfeuer zu grillen, dieses mit Wildkräuterbutter und Wiesenfrischkäse zu genießen, und mehr über die Lebensgewohnheiten unserer keltischen Vorfahren im Altmühltal zu lernen.

Modul 11

ab4,50 €

pro Person












Wilde Beeren aus den Kelten-Hecken

Modul 12

(August bis Ende September)

Wer kennt sie nicht? „Ein Männlein steht im Walde, ganz still und stumm. Es hat vor lauter Purpur ein Mäntlein um“. Die Rede ist von der Hagebutte, die es bei uns zwar gibt, aber von viele schon nicht mehr erkannt wird. Bei dem zweistündigen Sammeln der Früchte lernen die Schüler spielerisch die Beeren und Früchte der heimischen Natur kennen. Sie hören, welche genießbar und ungenießbar sind. Holunder, Weißdorn, Walderdbeeren, Brombeeren, Himbeeren und Schlehen werden gesucht. Die Schüler sind danach garantiert echte Beeren-Experten! Am Ende werden die Wildfrüchte gesäubert, verlesen und gekocht. Daraus entsteht ein feiner Fruchtaufstrich.

Modul 12

ab4,50 €

pro Person